Translate

Sunday, November 9, 2014

APPsolut In!

Beni Hirt CEO von Apps with Love hat uns diese Woche im Modul Digital Marketing besucht und uns die Welt der Apps etwas näher gebracht. 

Inhalt der Vorlesung

1. Einführng in die App-Economy
2. Plattformen & Technologiewahl
3. Markterfahrungen, Marketing & Produktion (Praxis)

Einige unserer Kolleginnen & Kollegen haben den Inhalt der Vorlesung auf ihrem Blog festgehalten. Aus diesem Grund werden wir nicht  genauer auf den Inhalt eingehen. Um mehr über die Vorlesung zu erfahren, lesen Sie folgende spannende Blogeinträge: Digital Marketing, Digitalesque


Quelle Bild: http://www.blogcdn.com/www.tuaw.com/media/2013/04/xapple-app-store-icons-shot.jpg.pagespeed.ic.iK5Smnh6jm.jpg
Telefonieren, Nachrichten schreiben, "Whatsappen", im Internet surfen: das Mobiltelefon – und nicht zuletzt das Smartphone – ist für viele Menschen zum treuen Begleiter geworden. Die Zahl der weltweit aktiven Mobilfunkgeräte nähert sich rasant an die unserer Erdbevölkerung an. Laut International Telecommunications Union werden Ende diesen Jahres etwa 6,9 Milliarden Geräte über mobiles Netz verfügen. Wäre die Anzahl der Mobilfunkgeräte auf den Einzelnen gerechnet, würde das bedeuten, dass mehr als 95 Prozent der gesamten Menschheit ein mobiles Gerät besitzen. Anzumerken ist in dieser Statistik aber, dass eine große Anzahl an Personen pro Kopf über mehr als nur ein Endgerät mit mobilem Netz verfügen.

Um also nicht vom mobilen Sektor „ausgeschlossen“ zu werden muss man als Unternehmen mitziehen, möchte man Neukunden gewinnen bzw. seinen Kundenstamm halten. Als Unternehmen muss man sich also darauf einstellen (falls man es nicht schon längst getan hat), dass Interessenten das Web-Angebot nicht mehr länger nur per PC nutzen.

Eigene App erstellen, aber wo?

Bei AppYourself kann man über den App-Baukasten (s. unten) ein App erstellen und kostenlos testen (In nur 15 Minuten!). Falls man die App nicht selber erstellen möchte, hat man auch die Möglichkeit eine ganz persönliche App duch den Profi-App-Designer vorerst kostenlos und unverbindlich erstellen zu lassen. Erst wenn einem die App zu 100% gefällt, wird diese verrechnet. Für mehr Infos klicken Sie hier























Eine weitere sehr interessante Seite um mobile Apps zu erstellen, hat auch Bruno Bucher in seinem iBook aufgeführt. Finden kann man diese unter: BiznessApps


Lara & Franziska